Stadtbibliothek Bilke lädt ein

Bilke Sommer1.JPG
Bilke Sommer1.JPG

Schön, schöner, am Schönsten !

Ausstellung vom 12. bis 29. September in der Stadtbibliothek


 

 

Die 25 "Schönsten deutschen Bücher" 2018 stehen fest !

     

 

Die Stiftung Buchkunst in Frankfurt am Main kürte die schönsten und innovativsten Bücher des Jahres.

 

Im Wettbewerb der "Schönsten deutschen Bücher" wählten zwei Expertenjurys in einem aufwändigen Verfahren aus 729 Einsendungen die 25 Preisträger aus. 14 Juroren diskutierten sieben Tage lang über die eingereichten Novitäten. Die schlussendlich ausgewählten Bücher sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung und zeigen eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten.

Die prämierten Bücher setzen Zeichen und zeigen wichtige Trends und Strömungen der deutschen Buchproduktion. In jeder der fünf Kategorien ("Allgemeine Literatur"; "Fachbücher, Wissenschaftliche Bücher, Sachbücher, Schulbücher"; "Ratgeber"; "Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge" sowie "Kinderbücher, Jugendbücher") gibt es fünf Preisträger. Die Kategorien des Wettbewerbs ermöglichen den direkten Vergleich zu Büchern aus dem gleichen Genre.

Der mit 10.000 Euro dotierte "Preis der Stiftung Buchkunst" wird im September im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Frankfurt am Main bekannt gegeben. Er wird von einer dritten Jury aus den bereits fest stehenden 25 "Schönsten" auserkoren.

Nach der Preisverleihung werden die prämierten Titel auf Buchmessen im In- und Ausland sowie in zahlreichen Ausstellungen in Bibliotheken und Buchhandlungen präsentiert.

 

Bereits zum 12. Mal ist die Stadtbibliothek Bilke Pößneck wieder Gastgeber dieser Ausstellung. Vom 12. bis 29. September 2018 können alle interessierten Besucher die Schätze deutscher Buchkunst in unserem Haus bewundern. Blättern ist ausdrücklich erlaubt !

 

Schön sind auch die Fotos, die in der diesjährigen Parallelausstellung gezeigt werden.

Die beiden Weltenbummler Axel Brümmer und  Peter Glöckner haben anlässlich des 20. Weltsichten-Festivals unter dem Motto "Gesichter unserer Welt" eine Ausstellung mit faszinierenden Porträts zusammengestellt.

 

Die Ausstellungseröffnung mit kleinem Rahmenprogramm findet am Mittwoch, dem 12. September 2018 um 18:30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei !







"Frech muss man sein" oder "Ein Superheld" - dann hat man "Sonderbar gute Tage"

 

Die Pößnecker Stadtbibliothek wird zwölf Jahre alt - und Sie können dabei sein !

 

Am 26. September ist es wieder soweit - der Bibliotheks-Geburtstag steht ins Haus. Und für Klein und Groß gibt es wieder ein tolles Programm!

 

Wir haben an diesem besonderen Tag den Lübecker Rainer Rudloff zu Gast, der sich der "Leseförderung mit Spaß" verschrieben hat. Als "Stimmwandler" und Schauspieler schlüpft er in die unterschiedlichsten Rollen und bringt Klein und Groß gleichermaßen die Klassiker der Literatur nahe.

Los geht es um 9 Uhr mit einer turbulenten Lesung zum Thema Frechsein. Die Kinder der 1. und 2. Klassen sollen hierbei den Unterschied zwischen freundlichem und fiesem Frechsein kennenlernen. Zum Einsatz kommen "Michel aus Lönneberga" und "Das Sams".

 

Für die Schüler der Klassen 3 und 4 geht es diesmal um das Thema "Superhelden".

"Pelle Blöhmann, genannt Blödmann, hat es nicht leicht in der Schule. Er ist das gefundene Opfer für die Terror-Zwillinge. Doch als er eines Tages von einer in der Mikrowelle mutierten Ameise gebissen wird, ändert sich alles - aus Pelle wird ANTBOY.

Doch Superheld zu sein ist nicht so leicht..." Neben "Antboy" lernen die Kinder noch "Angstmän" kennen -  und das Ganze mit richtig Action.

 

Und auch für die Erwachsenen halten wir wieder ein Geburtstags-Bonbon bereit.

Unter dem Titel "Sonderbar gute Tage - eine Autismus-Lesung" hat sich Rainer Rudloff wieder an zwei Bestseller gewagt: Mark Haddon "Supergute Tage" und "Das Rosie-Projekt" von Graeme Simision.

"Die fiktive Geschichte des pubertierenden autistischen Mathematikgenies Christopher Boone, von Ihm selbst aufgeschrieben, ist urkomisch, tief bewegend und immer wieder auch philosophisch. Das Buch hat beste Kritiken bekommen."

"Dr. Don Tillman ist Genetik-Professor und Asperger-Autist. Er startet ein Ehefrauen-Projekt: Er will mithilfe eines 16seitigen Fragebogens die ideale Partnerin suchen. Durch einen dummen Zufall kommt er dabei mit der äußerst attraktiven, aber unkonventionellen Rosie zusammen - und das hebt seine ganze Welt aus den Angeln."  

Ein höchst amüsanter und unterhaltsamer Abend ist garantiert!

Beginn ist um 19:30 Uhr.

Karten für diese Veranstaltung zu 8 und 6 € (mit Bibliotheksausweis) sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Reservierungen werden gern entgegengenommen.

 

Wir hoffen, Sie sind etwas neugierig geworden und besuchen uns am 26.September zum 12. Bilke-Geburtstag - wir freuen uns auf Sie!

 

 

 



"Ich bin eine Leseratte !"

 

 

Wer das von sich behaupten kann und außerdem noch SchülerIn der Klassenstufen 3 bis 6 ist, der sollte ganz schnell in die Stadtbibliothek Bilke kommen.

Diese wurde nämlich in diesem Jahr von der Sparkassenkulturstiftung Hessen- Thüringen und der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken Thüringenaus allen Büchereien des Saale-Orla-Kreises ausgewählt, das Lesefreizeitprojekt "Ich bin eine Leseratte" auszutragen.

Dieses Projekt soll Kinder und Jugendliche nicht nur zum Lesen von acht spannenden Büchern animieren, sondern auch dazu, den eigenen "literarischen Kritikerverstand" zu entwickeln und sich kreativ-künstlerisch mit dem Lesestoff auseinander zu setzen.

Das 2008 von der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken in Thüringen in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Hessische Leseförderung und der Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen initiierte Projekt läuft ab sofort bis einschließlich 13. Oktober 2018.

In diesen 17 Wochen sollen möglichst viele der ausgewählten Titel gelesen und natürlich kritisch bewertet werden. Jeder Teilnehmer erhält ein Begleitheft, in dem es Fragen zu den einzelnen Büchern zu beantworten gilt. Zusätzlich angefertigte und eingereichten Bilder, Basteleien und Texte werden in der Bibliothek ausgestellt. Auf noch offene Fragen erhält man von den Bibliotheks-Mitarbeiterinnen alle nötigen Informationen.

Alle ausgefüllten und fristgemäß eingereichte Hefte werden natürlich ausgewertet und unter allen Teilnehmern werden Büchergutscheine verlost.

Außerdem laden wir alle Beteiligten am Mittwoch, den 17. Oktober 2018 zu einem großen Lesefest mit einem Kinderbuchautor in die Bilke ein.

Na, haben wir eure Neugier geweckt?! Dann macht euch schnell auf die Socken und kommt in die Stadtbibliothek Bilke, denn dort warten schon die folgenden Bücher darauf von euch gelesen zu werden...

 

-       "Der Bärbeiß" von Annette Pehnt

-       "Viele Grüße, deine Giraffe" von Megumi Iwasa

-       "Wir Budenbergs: Der Schatz, der mit der Post kam" von Antje Herden

-       "Sternschnuppensommer" von Gideon Samson

-       "Die abenteuerliche Reise der Ballerinus" von Arienne Bolt

-       "Luzifer Junior - zu gut für die Hölle" von Jochen Till

-       "Mücke, Maus und Maulwurf: Die allernormalsten Tiere der Welt" von Bibi Dumon Tak

-       "Master of Disaster: Chaos ist mein zweiter Name" von Stephan Knösel

 

Hier ist noch ein ganz wichtiger Hinweis: Dies ist ein reines Freizeit-Lese-Projekt und hat nichts mit Schullesestoff, welcher im Lehrplan vorgesehen ist, zu tun. Die Teilnahme an diesem Projekt hat keine Auswirkung auf schulische Noten!

 

Auf den Besuch von recht vielen "Leseratten" freut sich schon jetzt das Team der Stadtbibliothek Bilke Pößneck !

 

 

 

Neue Kooperation in Sicht - Volkshochschule und Bibliothek im Dienst ihrer Kunden

Was haben Volkshochschulen und Bibliotheken gemeinsam: Genau, beide dienen der Bildung und der Unterhaltung. Warum sollen diese Einrichtungen also nicht zusammen arbeiten?

Natürlich werden nicht alle Kurse, die die VHS im vielfältigen Programm hat demnächst in der Stadtbibliothek Bilke stattfinden. Dafür sind in diesem Hause die Voraussetzungen gar nicht gegeben. Aber genauso wie Aquafitness im Stadtbad durchgeführt wird, kann die Bilke der Rahmen für eine Reihe ausgewählter Vorträge sein.

So wird es in diesem Herbst(semester) erstmals eine gemeinsame Vortragsreihe zum Thema "Gesundheit geben". Das Programm sieht wie folgt aus:

Am Mittwoch, 19.09.2018 referiert um 19 Uhr Heilpraktikerin Anke Gräfe zum Thema "Säure-Basen-Haushalt und Ernährung".

Am Donnerstag, 11.10.2018 erläutert Heilpraktikerin Gesine Müller um 19 Uhr , warum "Gicht" eine Wohlstandskrankheit ist.

Am Mittwoch, 7.11.2018 ist um 19:30 Uhr Dr. Gerd Reuther mit seinem neuen Buch zu Gast: "Die Kunst, möglichst lange zu leben" - ein Arzt verrät, worauf es wirklich ankommt.

Am Donnerstag, 6.12.2018 wird Heilpraktikerin Gesine Müller um 19 Uhr allen "Schlaflosen aus dem Herzen sprechen. Ihr Thema: "Schlecht schlafen kann ich gut".

Alle Veranstaltungen finden in der Stadtbibliothek Bilke statt. Karten zur Veranstaltung mit Dr. Reuther sind bereits im Vorverkauf erhältlich.
Darüber hinaus bittet die VHS und die Bibliothek um eine rechtzeitige Voranmeldung zu den Vorträgen. Diese kann in beiden Einrichtungen erfolgen.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als Gäste begrüßen dürften.
Anregungen zu Themen, zu denen Sie gern Vorträge bzw. eine Autorenlesung besuchen würden, nehmen wir gern entgegen.