Belletristik

 

Sommer, Sonne, Urlaubszeit … und dazu der passende Schmöker!
Christel Ziermann hat die Schönsten für Sie ausgewählt:

Bartels, Stephan: Vatertage
Dass er einen Vater hat, wusste Simon eigentlich schon immer. Nur das er selbst Michael Petersen niemals so genannt hätte: Vater. Wer es fertig bringt, in 39 Jahren nicht ein einziges Wort mit seinem Sohn zu wechseln, ist bestenfalls ein Erzeuger. Deshalb ist Simon auch ziemlich verärgert, als er in einem offiziellen Schreiben aufgefordert wird, monatlich 697,69 Euro Pflegebeteiligung für Herrn Petersen zu zahlen...

Beinert, Claudia und Nadja: Revolution im Herzen
Sein Name ist auf der ganzen Welt berühmt. Auch seine Ehefrau Jenny hat es zu großer Bekanntheit gebracht. Wer aber war Lenchen Demuth, jene Frau, die der Familie Marx jahrzehntelang den Haushalt führte und zu der engsten Vertrauten des großen deutschen Philosophen wurde?

Carl, Verena: Die Lichter unter uns
Anna verbringt ihren Urlaub auf Sizilien, mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Und sie begegnet Alexander, der das sorglose Leben führt, das sie sich einmal für sich selbst erträumt hatte. Mit einem Mal wird der Zweifel am eigenen Leben übermächtig, alles steht auf dem Spiel.

Colombani, Laetitia: Der Zopf
Der Lebensweg von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein: In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen ruiniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, als sie von ihrer schweren Erkrankung erfährt.

Cruz Smith, Martin: Im Schatten von San Marco
Venedig, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs: Eines Nachts entdeckt der Fischer Cenzo in der Lagune eine junge Frau, die scheinbar leblos im Wasser treibt. Doch Giulia Silber ist nicht tot, sie schwimmt um ihr Leben.

Fleischhauer, Wolfram: Das Meer
Eine junge Biologin verschwindet auf hoher See von einem spanischen Fischfangschiff.Eine Umweltaktivistin greift zu radikalen Mitteln, um endlich die Zerstörung der Meere zu stoppen. Drei Männer versuchen alles, um das Leben der beiden Frauen zu retten und das Schlimmste zu verhindern.Doch welche Chance haben sie gegen eine verantwortungslose Politik und die weltweit agierende, skrupellose Fischereimafia?

Föhr, Andreas: Eifersucht
Judith Kellermann, die neue Mandantin von Rachel Eisenberg, soll ihren Lebensgefährten Eike Sandner aus Eifersucht in die Luft gesprengt haben. Als Reste des verwendeten Sprengstoffs bei ihr gefunden werden, liefert Kellermann eine abenteuerliche Erklärung ...

Fölck, Romy: Totenweg
In einer Herbstnacht wird der Vater der Polizistin Frida brutal niedergeschlagen und liegt seither im Koma. Ein Mordversuch?
"Ein Kriminalroman, der von der ersten bis zur letzten Zeile fesselt - atmosphärisch, psychologisch, hochspannend und mit einem überzeugenden Ende."

George, Nina: Die Schönheit der Nacht
Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt - auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. Eine sinnliche und intensive Geschichte vom Werden, Versteinern und Aufbrechen.

Grisham, John: Forderung
Sie wollten die Welt verändern, doch kurz vor ihrem Examen stellen Zola, Todd und Mark fest, dass sie einem Betrug aufgesessen sind. Ihr Abschluss ist in Gefahr, ohne den sie die Schulden, die sich für die Zahlung der horrenden Studiengebühren angehäuft haben, niemals begleichen können. Ein hochaktueller Roman um Gier, Betrug und Rache.

Hammesfahr, Petra: Als Luca verschwand
Die junge Mel ist in einem Drogeriemarkt, als ihr kleiner Sohn Luca verschwindet. Hat ihn die merkwürdige Frau vor dem Schaufenster aus dem Kinderwagen genommen? Und warum ließ Mel ihr Baby an einem eisigen Januartag im Wagen draußen vor dem Laden stehen? Oder hatte sie Luca gar nicht dabei? Ein heikler Fall für Kommissar Klinkhammer.

Hohlbein, Wolfgang: Killer City
Chicago, 1893. Die kürzlich eröffnete Weltausstellung lockt Millionen Besucher in die Stadt. Alle wollen sich an den neuesten technischen Wundern ergötzen, unter dem Licht der hochmodernen elektrischen Straßenlaternen flanieren und mit dem ersten Riesenrad der Welt fahren. Doch unter die nichts ahnenden Besucher hat sich ein Raubtier gemischt.

Ng, Celeste: Kleine Feuer überall
Über das Gewicht von Geheimnissen und den verheerenden Glauben, das bloße Befolgen von Regeln könne Katastrophen verhindern. Für alle, die eigene Wege gehen und überall kleine Feuer legen: "Ein Juwel von einem Roman!"

Reichs, Kathy: Blutschatten
Der erste Fall für Sunday Night: Sie ist eine Frau mit körperlichen Narben, seelischen Wunden und Killerinstinkt. Jahrelang lief sie vor ihrer Vergangenheit davon und suchte sich ein Leben, in dem sie niemanden brauchte und nichts spürte. Als ein Mädchen im Chaos einer Bombenexplosion verschwindet, bittet dessen Familie Sunday um Hilfe.

Reiners, Marie: Frauen, die Bärbel heißen
Bärbel Böttcher lebt mit Mischlingshündin Frieda abgelegen am Rand einer Kleinstadt. Als sie eines Morgens mit Frieda spazieren geht, Findet sie einen Toten, dem ein Stock im Auge steckt. Schade, denkt Bärbel, dieses Stöckchen wäre perfekt für Frieda gewesen…
Wer "Mord mit Aussicht" mochte, wird dieses Buch lieben!

Saller, Tom: Wenn Martha tanzt
Eine magische Kindheit in Pommern, eine junge Frau am Bauhaus, eine unerwartete Begegnung in New York: Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha bei Sotheby`s versteigern zu lassen. Darin unbekannte Skizzen von bedeutenden Künstlern und eine Lebensbeschreibung, deren Spur sich auf der Flucht am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert.

Schmidt, Sarah: Seht, was ich getan habe
"Jemand hat Vater getötet!" Mehrfach tönt der gellende Ruf durch das Haus der Bordens, als Lizzie ihren Vater blutüberströmt vorfindet.Anscheinend wurde er mit einer Axt erschlagen. Als auch ihre Stiefmutter kurz darauf tot aufgefunden wird, erklärt die Polizei, trotz fehlender Spuren, Lizzie als Hauptverdächtige. Zwei tragische Mordfälle, die bis heute nicht aufgeklärt sind ...

Walker, Martin: Revanche
Bruno, Chef de Police, bekommt eine junge Kollegin aus Guadeloupe an die Seite gestellt, die seine Ermittlungsmethoden studieren und ihn in puncto soziale Medien auf den neuesten Stand bringen soll. Doch ihnen bleibt wenig Zeit, denn vor den prähistorischen Höhlen unterhalb der Templerburg Commarque wird die Leiche einer Archäologin entdeckt, die dort nach einem mittelalterlichen religiösen Artefakt sucht.

Webb, Katherine: Die Frauen am Fluss
England, 1922. Zuerst stellt die Ankunft der Londonerin Irene die Ordnung des idyllischen Dorfes Slaughterford auf eine harte Probe. Kurz darauf geschieht ein brutaler Mord. Der Tote ist ein angesehener Gutsherr - und Irenes Mann.

Wingate, Lisa: Libellenschwestern
Ihre Geschichte beginnt an einem schwül-heißen Sommerabend im Jahr 1939, doch erst über 70 Jahre später wird sie erzählt werden können - Avery Stafford weiß davon noch nichts, bis sie eines Tages auf die 90-jährige May Crandall trifft. Ein unglaubliches Geheimnis, das sie zurück in ein dunkles Kapitel ihrer Familiengeschichte führt, wird gelüftet.